Die Halbzeit-Snacks in brasilianischen Stadien

Abgelegt unter: News |

Was isst man eigentlich in der Pause in Brasilien im Fußball-Stadion? Die Top 5 Halbzeit-Snacks sind Hot Dogs, Salgadinhos, Sandwiches, Churrasquinhos und Acarajés.

Uns hat die Frage beschäftigt, was man eigentlich ein einem Fußballstadion in Brasilien in der Halbzeitpause isst. In Deutschland ist die Frage nach dem Halbzeit-Snack einfach zu beantworten: Bratwurst. An jedem Spieltag werden in den Arenen, Stadien und Sportplätzen zwischen Hamburg und München Millionen von Bratwürsten verschlungen. Aber was isst man als Brasilianer in der Halbzeitpause?

Unsere Recherche lieferte eine Vielzahl verschiedener Halbzeit-Snacks, die in den Stadien Brasiliens verzehrt werden. Auffällig ist, dass es dabei große regionale Unterschiede gibt. Im Folgenden nun die Top 5 Halbzeit-Snacks in brasilianischen Fußball-Stadien.

Die Top 5 Halbzeit-Snacks in brasilianischen Fußball-Stadien

1. Hot Dogs

Bekannt als IKEA Abschluss-Snack und aus US-amerikanischen Baseball-Stadien.

Hot Dogs
(Quelle: By Luca83 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

2. Salgadinhos

Salgadinhos ist ein Sammelbegriff für brasilianisches Fingerfood. Salgadinhos sind kleine und meist gefüllte Teigwaren, die gebacken oder frittiert werden. Dazu zählen z.B. Pastel, Coxinha und Empada.

Salgadinhos
(Quelle: http://arletefestas.blogspot.de)

3. Sandwiches

Auch nichts typisch Brasilianisches. Das in Brasilien am meisten verbreitete Sandwich ist ein Misto Quente, ein getoastetes Schinken-Käse-Sandwich.

Sandwiches
(Quelle: By http://www.flickr.com/people/arndog/ (http://www.flickr.com/photos/arndog/1421853624/) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons)

4. Churrasquinhos / Espetinhos

Churrasquinhos sind Fleischspieße mit verschiedenen Fleischsorten, die auf den Grill gelegt werden. Neben Churrasquinhos sind wir auch auf Espetinhos gestoßen, konnten aber noch nicht herausfinden, was der Unterschied zwischen diesen Fleischspießen ist.

Churrasquinhos
(Quelle: http://www.upira.com.br)

5. Acarajés

Bei Acarajé handelt sich um einen Snack, dem die Fußballfans nur im WM-Spielort Salvador da Bahia begegnen dürften (Wo liegt Salvador? hier klicken). Bei dieser regionalen Spezialität handelt es sich um ein frittiertes Teiggemisch aus Bohnen mit Shrimps oder Krabben, das feurig scharf ist (übersetzt heißt Acarajé „Feuerball essen“…!).

Acarajés
(Quelle: By Claudia Baiana (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons)

Gibt’s diese Snacks auch bei den Spielen der WM 2014?

Die Frage ist, ob die Fußballfans bei der WM 2014 in den Stadien auch diese brasilianischen Halbzeitsnacks genießen können? Wahrscheinlich nicht, wenn es um die brasilianischen Spezialitäten wie Salgadinhos und Churrasquinhos geht. Die WM 2014-Stadien sind während der Weltmeisterschaft im Griff der FIFA und die erlaubt nur, was ihre Sponsoren anbieten. So wird sich der Halbzeitsnack bei einem WM 2014-Spiel im Maracanã-Stadion nicht von dem bei einem WM-Spiel 2010 in Johannesburg oder dem bei einem Spiel der WM 2006 in München unterscheiden. Und das gilt nicht nur für Essen und Getränke im Stadion, sondern auch für die Bannmeile, die die FIFA um die WM-Stadien zieht.

Als einzige brasilianische Spezialität haben es aber wohl die Acarajés geschafft, sich dem FIFA-Einheitsfraß entgegen zu stellen. Nach langen Protesten hat es die FIFA erlaubt, dass Acarajés im und um das WM2014-Stadion Arena Fonte Nova in Salvador da Bahia verkauft werden dürfen.

In der ZDF Mediathek gibt es einen kurzen Bericht über Acarajé-Verkäufer in Salvador da Bahia: hier klicken

Wir wünschen jedenfalls einen guten Appetit! Bom apetite!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diesen Artikel! - Vielen Dank
Rating: 2.3/5 (3 votes cast)
Die Halbzeit-Snacks in brasilianischen Stadien, 2.3 out of 5 based on 3 ratings